Motorik

Schwierigkeiten in der Fein- und Grobmotorik

 

Im Bereich der Motorik unterscheidet man zwischen Grob- und Feinmotorik. Die Ausprägung der motorischen Fertigkeiten nimmt mit dem Alter des Kindes bzw. des Jugendlichen zu.

Folgende Merkmale können je nach Alter des Kindes oder des Jugendlichen Anhaltspunkt für Schwierigkeiten in der Motorik sein:

In der Grobmotorik: Die Schülerin/ der Schüler…

  • bewegt sich unsicher, plump und unkoordiniert.
  • fängt einen Ball nicht.
  • trifft mit dem Ball kein Ziel.
  • kann einen Ball nicht prellen.
  • benennt und zeigt seine Körperteile nicht korrekt.
  • kann räumliche Begriffe (z.B. oben, rechts) nicht in Bewegungen umsetzen.
  • kann nicht seine Körpermitte kreuzen.

In der Feinmotorik: Die Schülerin/ der Schüler…

  • öffnet und schließt Reißverschlüsse und Knöpfe nicht selbstständig.
  • kann seine Schuhe nicht binden.
  • kann sich nicht selbst an- und ausziehen.
  • hält den Bleistift verkrampft.
  • überschreitet beim Malen und Schneiden Begrenzungslinien.
  • geht ungeschickt mit Werkzeugen um.

Folgende Personen oder Institutionen sind geeignete Ansprechpartner bei Schwierigkeiten im Bereich Motorik:

  • (Kinder-) Ärztin oder Arzt, zur ggf. Verordnung von Ergotherapie
  • Klassenlehrkraft